Wozu sparen?

Das Sparen für die Rente bringt eine Menge Vorteile mit sich. Man kann damit nicht nur die Rentenlücke schließen, sondern auch einen angenehmen Lebensstandard im Alter dadurch sicherstellen.

Finanzierung von Hobbys

Viele Rentner wollen nach ihrem Erwerbsleben das Leben genießen und sich Hobbys widmen, für die sie während der Berufsausübung keine Zeit hatten. Die Kinder sind inzwischen erwachsen und die Kredite für Haus und Wohnung sind abbezahlt. Was bleibt, ist Zeit. Und diese Zeit will auch dementsprechend genutzt werden. Für die meisten Hobbys wird jedoch auch Geld benötigt. Hobbys befriedigen die persönlichen Interessen, bringen aber in der Regel kein Geld ein. Deshalb lohnt es sich, auch für diese Hobbys Geld auf die Seite zu legen.

Gute Gesundheitsvorsorge

Auch auf die Gesundheit ist in der Rente zu achten. Um in den Genuss einer guten Gesundheitsversorgung zu kommen, ist es wichtig, Geld dafür zu haben. Auf dieses Thema sollte man sich schon relativ früh einstellen und mit dem Sparen beginnen. Für die Inanspruchnahme von zusätzlichen medizinischen oder therapeutischen Leistungen, für die die Krankenkasse nicht aufkommt, gibt es private Zusatzversicherungen. Diese können bereits während des Erwerbslebens abgeschlossen werden und bieten viele Möglichkeiten. So werden durch diese Zusatzversicherungen Krankenhausaufenthalte als Erster-Klasse-Patient ermöglicht. Auch Kuren oder besondere Heilbehandlungen können damit finanziert werden.

Urlaubsreisen

Viele träumen Zeit ihres Lebens von Urlaubsreisen. Eine Reise in die Karibik oder nach Hawaii sind die Träume vieler erwerbstätiger Menschen. Leider fehlt dazu das Geld und während der Berufsausübung auch die dafür notwendige Zeit. Als Rentner hat man hingegen genügend Zeit. Wer rechtzeitig für die Rente spart, hat dann auch die finanziellen Mittel, um eine derartige Urlaubsreise auch genießen zu können.

All diese genannten Gründe rechtfertigen das Sparen für den Lebensabend. Wer rechtzeitig mit der Vorsorge beginnt und sich absichert, muss sich keine Gedanken um Altersarmut oder Langeweile in der Rente machen.